Zurück zur Liste

Pilzzucht

Thomas Kalb
Kehrlesgasse 16
96269 Neuses an den Eichen

in Google Maps zeigen

Telefon:09569-1541
Fax:09569-188327
Mobil:0171-8923218
E-Mail: pilzzucht-kalb@t-online.de

Firmenbeschreibung:
Pilzzucht Thomas Kalb in Neuses an den Eichen

Der kulinarische Genuss hat Thomas Kalb zur Pilzzucht gebracht. Nachdem der gelernte Schreiner im Jahre 2002 nirgends in den Supermärkten der Region leckere, frische Pilze zum Kochen fand, entschloss er sich aus diesem Mangel ein Geschäf...
mehr

Pilzzucht Thomas Kalb in Neuses an den Eichen

Der kulinarische Genuss hat Thomas Kalb zur Pilzzucht gebracht. Nachdem der gelernte Schreiner im Jahre 2002 nirgends in den Supermärkten der Region leckere, frische Pilze zum Kochen fand, entschloss er sich aus diesem Mangel ein Geschäft aufzubauen und gründete kurzerhand seine eigene Pilzzucht.

Die ersten Pilzkulturen legte er noch in der eigenen Garage und in einem Kellerraum an. Schnell erweiterte er sein Wissen und das Geschäft mit Champignons und Egerlingen direkt aus der Region fand immer mehr begeisterte Abnehmer. Seit 2007 züchtet Thomas Kalb in Neuses an den Eichen. Direkt neben seinem Wohnhaus hat er eine 550 m² große Pilzfarm aufgebaut und bietet neben Champignons und Egerlingen, auch edle Exoten wie Kräuterseitlinge, Shiitake und Austernpilze an.
Seine Ware überzeugt nicht nur den Großhandel durch Frische und Qualität, sondern auch viele regionale Köche und Restaurants. Jeden Mittwoch und Samstag bietet er mit seiner Frau auf dem Coburger Wochenmarkt die frisch geernteten, hauseignen Pilzsorten an.

Feinschmecker können Champignons und Egerlinge auch gebraten genießen. Ein kalorienarmes Schmankerl: denn diese beiden Pilzsorten besitzen kaum Fett und nur wenige Kalorien, dafür punkten sie mit vielen wichtigen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Folsäure, verschiedene Vitamine, Eisen, Kalium, Selen, Kalzium oder Kupfer. Die Frische der Produkte erkennen Käufer an einem geschlossenen Hut und saftigen Schnittstellen.

Thomas Kalb arbeitet bei seiner Champignonzucht mit einem der modernsten Systeme, die es europaweit gibt. Es funktioniert in direkter Zusammenarbeit mit einem der größten Substratlieferanten Europas, der gut durchlüftete und mit Pilzmycel geimpfte Stahlboxen anliefert. Als Grundierung dient dabei eine Mischung aus Pferde- und Hühnermist, Stroh und Gips. Diese Mischung wird zuvor sterilisiert, um mögliche Keime und Schimmelpilzbefall auszuschließen. Die Pilze wachsen pro Monat in drei Wellen, so nennt der Fachmann die jeweiligen Nachwuchsstadien, bei 18 Grad Raumtemperatur. Thomas Kalb verfügt in zwei verschiedenen Räumen über zwölf Kisten-Beete, die rund drei Quadratmeter Anbaufläche bieten.

Eine Welle Pilze benötigt ungefähr eine Woche, um bis zur Ernte heranzuwachsen. Bis zu 18 Mal könnte jedes Beet abgeerntet werden, doch Thomas Kalb setzt aus Erfahrung auf Qualität und erntet nur dreimal vom selben Beet. Damit beugt er nicht nur möglichen Infektionen durch Schimmelpilze vor, sondern bietet seinen Kunden auch beste Ware, denn nach jeder Welle nehmen der Ertrag und die Qualität der Pilze ab.

Rund 1,5 Tonnen Pilze bietet der Unternehmer pro Monat zum Verkauf an, doch die Anfrage nach seinen Spitzenprodukten ist weitaus höher. Während der Egerling zur Not auch ohne Licht bis zur Erntegröße heranreift, verhält sich der Austernpilz aufwändiger in der Zucht. Er benötigt spezielle Substrate und eine tägliche Beleuchtung über acht Stunden bei mindestens 400 Lux. Shiitake und Kräuterseitlinge wiederum wachsen aus Plastikballen heraus, die mit gewässertem, sterilisiertem Stroh gefüllt sind. Während in manchen europäischen Nachbarländern wie z.B. Polen in der Pilzzucht einige Spritzmittel zugelassen sind, darf Thomas Kalb für seine Ware keine verwenden. Trotzdem werden in Deutschland immer häufiger Pilzsorten aus sogenannten Billiglohnländern wie der Ukraine oder auch aus Polen angeboten.

Geschäftszeiten:
Fr ab 14 Uhr
Sa ab 8:30 - 13 Uhr
Oder nach telefonischer Vereinbarung

Produkte / Sortiment / Erzeugnisse:
Champignons, Egerlinge, Austernpilze, Shiitake, Kastanienseitlinge, Rosenseitlinge, Limonenseitlinge

Partner:
Schnitzelstube, Piccolo, EDEKA Wagner, La Scala, Alte Henne, Valentinos, Dorfbrunnen Trübenbach

Verkaufsstellen:
Direktverkauf ab Hof, Wochenmarkt Coburg (Mi und Sa, 7-14 Uhr, Marktplatz)

Galerie:


Zurück zur Liste